Kategorien
Quartalszahlenanalyse zu

Kategorien
Paypal Q1 2021

SpeichernDas Eingabefeld wird
gespeichert wenn Sie das Feld
verlassen oder hier klicken.
Xetra Frankfurt
Börse Xetra Frankfurt
ISIN US70450Y1038
EUR
  • Paypal
    Börse Xetra Frankfurt
    ISIN US70450Y1038
    Symbol 2PP
    EUR
  • PAYPAL HOLDINGS INC
    Börse Börse Berlin
    ISIN US70450YAE32
    Symbol 2PP
    EUR
  • PAYPAL HOLDINGS INC
    Börse Börse Frankfurt
    ISIN US70450YAD58
    Symbol 2PP
    EUR
  • PAYPAL HOLDINGS INC
    Börse Gettex System der Börse München
    ISIN US70450YAF07
    Symbol 2PP
    EUR
  • PAYPAL HOLDINGS INC
    Börse Börse München
    Symbol 2PP
    EUR
  • PAYPAL HOLDINGS INC
    Börse Börse Hamburg
    Symbol 2PP
    EUR
  • PAYPAL HOLDINGS INC
    Börse Börse Stuttgart
    Symbol 2PP
    EUR
  • PAYPAL HOLDINGS INC
    Börse Quotrix System der Börse Düsseldorf
    Symbol 2PP
    EUR
  • PAYPAL HOLDINGS INC
    Börse Tradegate System der Deutsche Börse AG (60%)
    Symbol 2PP
    EUR
  • PAYPAL HOLDINGS INC
    Börse Börse Düsseldorf
    Symbol 2PP
    EUR
  • Paypal
    Börse Nasdaq
    ISIN US70450YAB92
    Symbol PYPL
    USD
  • Paypal
    Börse Nasdaq
    ISIN US70450Y1038 WKN: A14R7U
    Symbol PYPL
    USD
  • Paypal
    Börse BVMF
    BRL
  • PayPal Holdings, Inc.
    Börse Bolsa Mexicana de Valore Mexiko-Stadt
  • PayPal Holdings, Inc.
    Börse Bolsa de Comercio de Buenos Aires
ISIN US70450Y1038
Symbol 2PP
Währung EUR
Börse Xetra Frankfurt

PayPal Holdings, Inc. PYPL wird voraussichtlich am Mittwoch 5. Mai nach Börsenschluss die Ergebnisse des ersten Quartals 2021 veröffentlichen.

Die Wall Street erwartet eine Steigerung des Ergebnisses gegenüber dem Vorjahr aufgrund höherer Umsätze, der Gewinn soll bei 1,01$ pro Aktie liegen und der Umsatz bei 5,91 Milliarden USD. Der aktuelle Börsenwert liegt bei 308 Milliarden USD.

PayPal wurde 2015 von eBay ausgegliedert und bietet Händlern und Verbrauchern elektronische Zahlungslösungen mit Schwerpunkt auf Online-Transaktionen. Das Unternehmen hatte Ende 2020 377 Millionen aktive Konten, darunter 29 Millionen Händlerkonten. Das Unternehmen besitzt außerdem Xoom, ein internationales Geldtransferunternehmen, und Venmo, eine persönliche Zahlungsplattform.

Die Pandemie hat dazu beigetragen, dass immer mehr Menschen E-Commerce nutzen und Online-Zahlungen ausführen. Dieser Trend hat PayPal sehr geholfen und beendete das Jahr 2020 mit einem seiner besten Jahre aller Zeiten. Das Gesamtzahlungsvolumen stieg gegenüber dem Vorjahr um 31% auf 936 Mrd. USD. Im vergangenen Jahr wurden 73 Millionen neue aktive Nettokonten auf die PayPal-Plattform aufgenommen, sodass insgesamt 377 Millionen aktive Konten vorhanden sind.

Diese Dynamik wird sich voraussichtlich in diesem Jahr fortsetzen, da das Unternehmen ein Wachstum von 20% gegenüber dem Vorjahr prognostiziert und weitere rund 50 Millionen Konten hinzukommen könnten, außerdem könnte sich die Gesamtnutzerbasis bis 2025 auf 750 Millionen erhöhen. Der gesamte Free Cashflow für das Jahr,  wird in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich 40 Milliarden US-Dollar übersteigen. Darüber hinaus ist PayPal bei der Wiedereröffnung der physischen Geschäfte bestrebt, die Zahlungslösungen im Geschäft zu optimieren. Die Pandemie beschleunigte den Trend der Online-Zahlungen.

Mit der Übernahme von Curv im März erweitert das Unternehmen seine Kapazitäten für den Umgang mit Kryptowährungen und digitalen Assets. Curv bietet eine Cloud-basierte Infrastruktur für die Sicherheit digitaler Assets und erweitert die Funktionen von PayPal bei der Verwaltung und Speicherung von Kryptowährungen wie Bitcoin. In jüngerer Zeit hat Venmo, die digitale Geldbörse von PayPal, 70 Millionen Kunden den Kauf, Verkauf und das Halten von Kryptowährungen ermöglicht und damit eine weitere Zahlungsoption für Benutzer bereitgestellt.

Der Einstieg von PayPal in Kryptowährungen und der anhaltende Rückenwind im Bereich Online-Zahlungen werden als starke Katalysatoren für das langfristige Wachstum des Unternehmens angesehen. PayPal scheint sich nicht im geringsten zu verlangsamen. Erst letzte Woche wurde die jüngste Zusammenarbeit mit der führenden Plattform für den Austausch von Kryptowährungen, Coinbase (COIN), bekannt. Durch diese Partnerschaft können Millionen von US-amerikanischen PayPal-Benutzern jetzt Kryptowährungen auf Coinbase kaufen. Da das Duo den Kauf digitaler Währungen vereinfacht, würde dies einen weiteren Anreiz für eine breite Akzeptanz bei den Verbrauchern darstellen.

Die Aktien von Paypal Holdings fielen um -2,08% und beendeten den Handel am Freitag 30.04. bei 262,29 USD je Aktie – eine Nettoveränderung von -5,56 USD. Die Aktien wurden den ganzen Tag über zwischen 266,15 USD und 261,60 USD gehandelt.

Knapp 6,4 Millionen Aktien von Paypal Holdings wurden gehandelt.

Fazit:

PayPal arbeitet derzeit an einem Fintech-Ökosystem, das alles bietet, was ein Händler oder eine Einzelperson in der Welt des digitalen Zahlungsverkehrs benötigt. Es bietet bereits eine große Auswahl an Funktionen, mit denen kürzlich “Jetzt kaufen”, “Später bezahlen” für Käufer und Kryptowährungshandel für Venmo-Konten hinzugefügt wurden.

Trotz seines Status als eines der älteren Fintech-Unternehmen, war 2020 das beste Jahr seit Bestehen des Unternehmens. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 22%, und die Netto-Neukunden stiegen um 95% auf 377 Millionen. Es wird eine Umsatzsteigerung von 19% im Jahr 2021 erwartet. Es ist ungewöhnlich, einen Händler zu finden, der PayPal nicht akzeptiert und es ist wirklich eine allgegenwärtige Präsenz im E-Commerce.

Das Unternehmen erwartet viel mehr Wachstum. Das Unternehmen sieht einen adressierbaren Markt von insgesamt 110 Billionen US-Dollar vor, der sich auf neuere Bereiche wie den Handel mit Vermögenswerten, Business-to-Business und den physischen Einzelhandel stützt, und erwartet, dass sich der Umsatz  auf 50 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppeln wird.

Die PayPal-Aktie legte im vergangenen Jahr um 130% zu, Anleger könnten kurz- und langfristig mehr erwarten.

Ich wünsche viel Erfolg bei eurem Investment ??

Direkte Kennzahlen

1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre
Performance-0,75 %+8,07 %+13,00 %+94,44 %+253,19 %+538,31 %
Hoch227,50233,10255,00255,00255,00255,00
Tief217,45201,50187,38109,0258,7230,00
Volatilität (%)24,258826,854345,049539,816139,858334,8398
5 Tage30 Tage100 Tage250 Tage
Ø-Preis221,93215,22208,41178,14
Ø-Volumen2,75 Mio.4,07 Mio.6,03 Mio.4,57 Mio.

Kennzahlen relativ zum Vergleichsindex *

1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre
rel. Performance-1,43 %+5,26 %-0,63 %+69,68 %+193,65 %+467,00 %
Korrelation0,30070,57550,72730,50020,71990,6814
Beta1,02451,50172,39531,17781,24881,2329

* Vergleichsindex: S&P 500

Du findest meine Analyse zu: Paypal Q1 2021 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne gerne ein mindestens 3 Jahre lang kostenloses Depot bei der comdirect. Ich erhalte 20€ und bei einem aktiven ETF- oder Aktien-Sparplan bleibt dein Depot auch danach kostenfrei:

Zur Comdirect

Du findest meine Analyse zu: Paypal Q1 2021 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne ein kostenloses und unverbindliches Depot bei BUX Zero mit der Möglichkeit kostenlos US-Aktien und für einen Euro viele weitere Aktien aus Deutschland, Belgien, Niederlande, Österreich oder UK zu kaufen. Wenn du das über meinen Link machst, bekommen wir beide eine gratis Aktie geschenkt:

Zu BUX Zero

Du findest meine Analyse zu: Paypal Q1 2021 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne gerne ein kostenloses und unverbindliches Depot bei der ING Diba. Ich erhalte 20€ wenn du daraufhin dann zum Beispiel einen Aktien-Sparplan anlegst oder etwas kaufst:

Zur ING Diba