Kategorien
Quartalszahlenanalyse zu

Kategorien
Virgin Galactic Q1 2021

SpeichernDas Eingabefeld wird
gespeichert wenn Sie das Feld
verlassen oder hier klicken.
NYSE New York Stock Exchange
Börse NYSE New York Stock Exchange
ISIN US92766K1060
USD
  • Virgin Galactic
    Börse NYSE New York Stock Exchange
    ISIN US92766K1060 WKN: A2PTTF
    Symbol SPCE
    USD
  • MXN
ISIN US92766K1060
WKN A2PTTF
Symbol SPCE
Währung USD
Börse NYSE New York Stock Exchange

Virgin Galactic Holdings, Inc. (SPCE) wird am Montag 10.05. nachbörslich seine Zahlen für das erste Quartal 2021 bekannt geben. Analysten schätzen den Gewinn pro Aktie auf – 0,27 USD gegenüber – 0,30 USD im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020.

Es wird erwartet, dass der Umsatz im Jahresvergleich nach drei aufeinanderfolgenden Quartalen ohne große Umsatzsteigerung auf 312.000 USD steigen wird.

Virgin hat kürzlich sein neuestes Raumschiff – das VSS Imagine – vorgestellt, um die Tests seines Raumfahrzeugs der ersten Generation, des VSS Unity, abzuschließen. Erwartet werden die ersten Kundenflüge Anfang 2022.

Das im Jahr 2004 gegründete Unternehmen von Richard Branson ist ein in Kalifornien ansässiges Raumfahrtunternehmen. 2019 ging es an die Börse und erzielte eine Marktbewertung von 2 Milliarden US-Dollar. Es hat seitdem an Wert gewonnen und hat jetzt eine Marktkapitalisierung von fast 5 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen erzielte 2019 einen Umsatz von fast 4 Millionen US-Dollar.

Vor einer Woche am 4.05. stieg der Aktienkurs von Virgin Galactic um über 4%, als der Rivale Blue Origin, im Besitz des Milliardärs Jeff Bezos, bekannt gab, dass er Sitze für den ersten Weltraumtourismusflug der Welt versteigern werde. SPCE gewann, weil der Ticketpreis von Blue Origin viel höher ist als der von Virgin.

Es ist zwar schön zu sehen, dass Virgin Galactic Holdings bereits damit begonnen hat, Einnahmen aus dem operativen Geschäft zu generieren, im letzten Jahr jedoch nur 238.000 US-Dollar erwirtschaftet hat. Die Cash Runway eines Unternehmens ist die Zeit, die benötigt wird, um seine Barreserven mit der aktuellen Cash Burn Rate zu verbrauchen. Virgin Galactic Holdings hat eine so geringe Verschuldung, so dass wir uns auf die 666 Mio. USD in bar konzentrieren, die im Dezember 2020 gehalten wurden. Im letzten Jahr hat das Unternehmen 250 Mio. USD verbrannt. Ab Dezember 2020 hatte das Unternehmen eine Cash-Runway von etwa 2,7 Jahren. Analysten gehen davon aus, dass Virgin Galactic Holdings in 3 Jahren die Gewinnschwelle erreichen wird. 

Da Virgin Galactic Holdings eine Marktkapitalisierung von 4,7 Mrd. US-Dollar hat, entspricht der Cash Burn von 250 Mio. US-Dollar etwa 5,3% seines Marktwerts. Angesichts des relativ geringen Prozentsatzes wäre es für das Unternehmen wahrscheinlich sehr einfach, das Wachstum eines weiteren Jahres durch Ausgabe neuer Aktien an Investoren oder sogar durch Aufnahme eines Kredits zu finanzieren.

Die SPCE-Aktie erlitt in den letzten Wochen einen massiven Ausverkauf, nachdem sie durch Allzeithochs rund 67% ihres Wertes verloren hatte. Als Unternehmen ohne Umsatz oder Gewinn ist die Aktie besonders anfällig für die Angstzyklen des Marktes.

Die Aktien von Virgin Galactic sind gegenüber dem Allzeithoch vom 10. Februar von 62,85 USD, bis Montag 3.05. um 67% gefallen, Händler und Investoren erwarten voraussichtlich nicht viel von den Erträgen, da das Unternehmen noch keinen einzigen Touristen in den Weltraum gebracht hat.

Abgesehen von der allgemeinen Schwäche der spekulativen Aktien wurde der Ausverkauf der SPCE-Aktien zum Teil auch durch einige hochkarätige Exits ausgelöst. Innerhalb weniger Wochen verkauften sowohl Richard Branson als auch Chamath Palihapitiya eine bedeutende Anzahl von Aktien. Angesichts des schwankenden Marktes für spekulative Aktien könnten die Anleger diesen Ausverkauf als Zeichen mangelnden Vertrauens annehmen.

Laut CNBC verkaufte Richard Branson SPCE-Aktien im Wert von 150 Mio. USD zu einem Aktienkurs zwischen 26,85 USD und 28,73 USD. Bransons erklärter Grund war, dass sein Freizeit- und Reisegeschäft aufgrund von Covid-19 geschwächt war. Als Gründer der Virgin Group ist Branson jedoch immer noch an einen Anteil von 24% an Virgin Galactic gebunden.

Auch Palihapitiya gab an, die Liquidität für eine weitere Investitionsmöglichkeit zu benötigen – eine Investition zur „Bekämpfung des Klimawandels“, so Bloomberg. Palihapitiya verkaufte seine persönlichen Aktien zu einem Durchschnittspreis von 34,32 USD, ist aber über seine Investmentfirma Social Capital Hedosophia immer noch an 15,8 Millionen Aktien gebunden.

Am Montagnachmittag 3.05. notierte die Aktie von Virgin Galactic über 8% gegenüber dem Handelsschluss am Freitag und verlor ein Unterstützungsniveau bei 21,25 USD.

Die Aktie notiert unter dem einfachen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (SMA) und unter dem exponentiellen gleitenden 8-Tage- und 21-Tage-Durchschnitt (EMA), wobei der 8-Tage-EMA unter dem 21-Tage-EMA  bärisch liegt.

Das Unternehmen sollte etwas Positives aus seiner Kapsel ziehen, da Virgin Galactic nach einer Pressemitteilung vom Freitag, in der das Unternehmen seine Veröffentlichung der Gewinne auf den 10. Mai verschoben hat.

“Die Anpassung ist ausschließlich auf die Bilanzierung der zum Zeitpunkt des Unternehmenszusammenschlusses am 25. Oktober 2019 ausstehenden Optionsscheine der Social Capital Hedosophia Holdings Corp. zurückzuführen”, heißt es in der Pressemitteilung.

Virgin Galactic sollte ursprünglich am Dienstag nach der Schlussglocke seine Gewinne melden.

Virgin Galactic strebt an, „400 Flüge pro Jahr “ zu fliegen. Das Unternehmen baut seine Flotte auf und bewegt sich weiter in Richtung Kommerzialisierung. 

Zum 31. Dezember 2020 wurden 600 Reservierungen und Einzahlungen in Höhe von mehr als 80,0 Mio. USD vorgenommen.

Der Weltraumtourismus steckt noch in den Kinderschuhen, doch sein insgesamt adressierbarer Markt ist riesig. Abgesehen von der Neuheit, in den Weltraum zu fliegen, könnten Hochgeschwindigkeitsreisen über den Weltraum auch Langstreckenflüge von Fluggesellschaften empfindlich treffen. Man könnte in 39 Minuten statt in 15 Stunden von New York nach Shanghai fliegen. Laut SpaceX ist dies eine echte Möglichkeit. Es könnte bald die Art und Weise verändern, wie wir reisen, selbst auf eine Weise, die wir uns möglicherweise nicht vorstellen können.

Virgin Galactic ist eine langfristige Wette auf diese Branche und diese Möglichkeit. Als solche sollten Anleger SPCE-Aktie mit einem Zeithorizont von 15 bis 20 Jahren betrachten.

Ich wünsche euch viel Erfolg ?? bei eurem Investment 

Direkte Kennzahlen

1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre
Performance-11,47 %-32,93 %-63,91 %-1,16 %+95,12 %
Hoch21,722229,4760,6762,8062,8062,80
Tief18,6818,6818,6814,216,906,90
Volatilität (%)83,549578,899991,558894,922675,583569,0169
5 Tage30 Tage100 Tage250 Tage
Ø-Preis19,9324,9732,5124,78
Ø-Volumen251,81 Mio.267,35 Mio.595,88 Mio.427,87 Mio.

Kennzahlen relativ zum Vergleichsindex *

1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre
rel. Performance-11,23 %-36,07 %-72,01 %-48,67 %+37,37 %
Korrelation-0,5671-0,01950,32280,21850,34680,3816
Beta-4,5409-0,15732,16111,15761,12531,359

* Vergleichsindex: S&P 500

Die letzten Quartalsergebnisse Erwarteter Gewinn je Aktie beim aktuellen Wert von

Du findest meine Analyse zu: Virgin Galactic Q1 2021 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne gerne ein mindestens 3 Jahre lang kostenloses Depot bei der comdirect. Ich erhalte 20€ und bei einem aktiven ETF- oder Aktien-Sparplan bleibt dein Depot auch danach kostenfrei:

Zur Comdirect

Du findest meine Analyse zu: Virgin Galactic Q1 2021 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne ein kostenloses und unverbindliches Depot bei BUX Zero mit der Möglichkeit kostenlos US-Aktien und für einen Euro viele weitere Aktien aus Deutschland, Belgien, Niederlande, Österreich oder UK zu kaufen. Wenn du das über meinen Link machst, bekommen wir beide eine gratis Aktie geschenkt:

Zu BUX Zero

Du findest meine Analyse zu: Virgin Galactic Q1 2021 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne gerne ein kostenloses und unverbindliches Depot bei der ING Diba. Ich erhalte 20€ wenn du daraufhin dann zum Beispiel einen Aktien-Sparplan anlegst oder etwas kaufst:

Zur ING Diba