Kategorien
Quartalszahlenanalyse zu

Kategorien
Delta Air Lines Q1 2021

↓ Details
SpeichernDas Eingabefeld wird
gespeichert wenn Sie das Feld
verlassen oder hier klicken.
Börse NYSE New York Stock Exchange
ISIN US2473617023
Symbol DAL
USD
  • Börse NYSE New York Stock Exchange
    ISIN US2473617023 WKN: A0MQV8
    Symbol DAL
    USD
  • Börse Xetra Frankfurt
    ISIN US2473617023
    Symbol OYC
    EUR
  • Börse Xetra Frankfurt
    ISIN US247361ZU54
    Symbol OYC
    EUR
  • Börse Bolsa Mexicana de Valore Mexiko-Stadt
    ISIN US247361ZZ42
    MXN
  • Börse Börse Frankfurt
    ISIN US247361ZP69
    EUR
  • Börse Börse Berlin
    ISIN US247361ZT81
    EUR
  • Börse Börse Stuttgart
    ISIN US247361ZN12
    EUR
  • Börse Börse München
    ISIN US247361ZM39
    EUR
  • Börse Börse Düsseldorf
    ISIN Industrie
    EUR
  • Börse Bolsa Mexicana de Valore Mexiko-Stadt
    ISIN US247367BH79
    MXN
  • Börse Börse Berlin
  • Börse Börse Stuttgart
  • Börse Börse München
  • Börse NYSE New York Stock Exchange
    ISIN DELT
  • Börse Bolsa Mexicana de Valore Mexiko-Stadt
ISIN US2473617023
WKN A0MQV8
Symbol DAL
Währung USD
Börse NYSE New York Stock Exchange

Delta Air Lines (DAL) wird am Donnerstag, den 15. April, vor der Marktöffnung die Ergebnisse des ersten Quartals bekannt geben. Im Durchschnitt erwarten Analysten einen Verlust von 2,84 USD und einen Umsatzanteil von 4,02 Mrd. USD.

Anleger gehen davon aus, dass der Stress durch die Pandemie das Geschäft von Delta weiterhin belasten wird. Bei großen Verlusten wird ein Umsatzrückgang von über 50% prognostiziert. Dennoch ist die Aktie ist in den letzten Monaten in der Hoffnung auf einen starken Aufschwung gestiegen, da die COVID-19-Bedrohung durch Impfstoffe bekämpft wird.

Die Berichte dieser Woche könnten einige frühe Anzeichen für diese Erholung zeigen. Höhere Passagierbuchungen sollten eine steigende Sitzplatzkapazität unterstützen, da die Reisebeschränkungen aufgehoben werden. Delta könnte auch im zweiten Quartal des Geschäftsjahres einige epische Wachstumszahlen gegenüber dem Vorjahr verzeichnen, verglichen mit dem Zeitraum 2020, der mit maximalen globalen Sperren zusammenfiel.

Dennoch steht die Fluggesellschaft nach einem Jahr, in dem die Passagiereinnahmen um 70% sanken, während die Betriebskosten nur um 27% sanken, unter ernsthaften finanziellen Belastungen. Diese Kostenbelastung sollte dazu führen, dass Anleger vorsichtig sind, wenn sie auf eine Rebound-Story setzen.

Im Jahr 2020 meldete Delta Airlines zum ersten Mal seit elf Jahren einen Verlust für das gesamte Jahr, da COVID-19-Reisebeschränkungen die Nachfrage nach Flugreisen erheblich belasteten. CEO Ed Bastian rechnet jedoch mit 2021 als Jahr der Erholung.

Die Aktien von Delta Airlines, die im vergangenen Jahr um mehr als 40% eingebrochen waren, stiegen am Freitag um 22% auf 49,27 USD.

Inlandsflüge in den USA erholen sich mit der Beschleunigung der Einführung von Coronavirus-Impfstoffen. Mehr als eine Million Kunden sind in den letzten Tagen mit Delta geflogen und haben ein Niveau erreicht, das das Unternehmen seit der Pandemie nicht mehr gesehen hat.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sagten letzten Monat, dass geimpfte Personen keinen COVID-Test benötigen und keine Quarantäne benötigen, wenn sie im Inland reisen. Die Aktien von Delta Air schlossen am Freitag bei 49,27 USD, nachdem sie sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt hatten.

In den letzten vier Quartalen hat das Unternehmen die EPS-Konsensschätzungen nur einmal übertroffen. Delta Air Lines hat zuletzt am Mittwoch, den 13. Januar, seine Ergebnisse veröffentlicht. Das Transportunternehmen meldete für das Quartal einen Gewinn je Aktie von 2,53 USD, wobei die Konsensschätzungen der Analysten von 2,50 USD um 0,03 USD fehlten. Das Unternehmen erzielte im Quartal einen Umsatz von 3,97 Milliarden US-Dollar, verglichen mit der Konsensschätzung von 3,59 Milliarden US-Dollar. Delta Air Lines erzielte eine negative Eigenkapitalrendite von 39,69% und eine negative Nettomarge von 42,88%. Der Umsatz des Unternehmens ging gegenüber dem Vorjahresquartal um 65,3% zurück. Im gleichen Quartal des Vorjahres erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 1,70 USD je Aktie. Im Durchschnitt erwarten Analysten, dass Delta Air Lines für das laufende Geschäftsjahr einen Gewinn je Aktie von -1 USD und für das nächste Geschäftsjahr einen Gewinn je Aktie von 4 USD erzielen wird.

Die Delta Air Lines-Aktie wurde am Donnerstag bei 50,20 USD eröffnet. Der einfache gleitende 50-Tage-Durchschnitt des Unternehmens beträgt 47,95 USD und der einfache gleitende 200-Tage-Durchschnitt 39,91 USD. Die Aktie hat eine Marktkapitalisierung von 32,03 Mrd. USD, ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von -2,57 und ein Beta von 1,45. Delta Air Lines hat ein 12-Monats-Tief von 17,51 USD und ein 12-Monats-Hoch von 52,28 USD.

17 Analysten, die in den letzten drei Monaten Aktienratings für Delta Airlines angeboten haben, prognostizierten in 12 Monaten einen Durchschnittspreis von 53,94 USD mit einer hohen Prognose von 72,00 USD und einer niedrigen Prognose von 42,00 USD.

Das durchschnittliche Kursziel entspricht einer Steigerung von 9,48% gegenüber dem letzten Preis von 49,27 USD. Von diesen 17 Analysten bewerteten zehn laut Tipranks „Kaufen“, sieben „Halten“ und einer „Verkaufen“.

Morgan Stanley gab das Basisziel von 72 USD mit einem Hoch von 96 USD in einem Bullenszenario und 35 USD in einem Worst-Case-Szenario an. Das Unternehmen bewertete die Aktien der Fluggesellschaften mit einem „Übergewicht“.

„Wir bleiben Delta Airlines (DAL) übergewichtet und erhöhen unser Kursziel von 55 USD auf 72 USD. DAL bleibt unsere Top-Wahl bei Legacy-Fluggesellschaften. Wir glauben, dass die starke Franchise- / Kundenbindung und die historische Margenüberlegenheit von DAL auf der anderen Seite der Pandemie anhalten können. Auf der anderen Seite kann DAL Legacy-Herausforderungen wie verspätete Geschäftsreisen / internationale Reisen und erhöhten Druck auf die Bilanz nicht abwenden. “

„Dennoch glauben wir, dass DAL für die Erholung aus unserer Sicht gut positioniert ist. Unsere Schätzungen liegen 39% über dem Konsens für das Geschäftsjahr 22 und 49% für das Geschäftsjahr 23. Unser von DCF unterstütztes Kursziel von 72 USD liegt etwa 20% über dem Wert, mit dem die Aktie in den Jahren 2018-19 gehandelt wurde, mit einem geschätzten EPS von 2023, das ebenfalls etwa 20% über dem von 2019 liegt. “

Mehrere andere Analysten haben ihre Aktienaussichten ebenfalls aktualisiert. Evercore ISI erhöhte sein Kursziel von 51 USD auf 55 USD und bewertete die Aktie übergewichtet. Die Jefferies Financial Group erhöhte ihr Kursziel von 40 USD auf 50 USD und bewertete die Aktie mit Halten. Susquehanna Bancshares senkte die Aktien von Delta Air Lines von einem positiven Rating auf ein neutrales Rating und erhöhte ihr Kursziel von 42 USD auf 45 USD. Die Deutsche Bank hat die Aktien von Delta Air Lines von einem “Hold” -Rating auf ein “Buy” -Rating heraufgestuft und in einem Research-Bericht am Montag, dem 1. März, ein Kursziel von 55,00 USD für die Aktie festgelegt. Argus hat die Aktien von Delta Air Lines in einem Bericht am Mittwoch dem 20. Januar, von einem “Hold” -Rating auf ein “Buy” -Rating heraufgestuft und ein Kursziel von 48,00 USD für die Aktie festgelegt. Susquehanna Bancshares senkte die Aktien von Delta Air Lines von einem “positiven” Rating auf ein “neutrales” Rating und hob in einem Bericht am Donnerstag, dem 14. Januar, das Kursziel für die Aktie von 42,00 USD auf 45,00 USD an. Schließlich senkte Cowen Delta Air Lines von einem “Outperform” -Rating auf ein “Market Perform” -Rating und setzte ein Kursziel von 44,00 USD für die Aktie fest. Ein Research-Analyst hat die Aktie mit einem Verkaufsrating bewertet, zehn mit einem Hold-Rating und zehn mit einem Kaufrating für die Aktie des Unternehmens. Die Aktie hat derzeit ein Durchschnittsrating von “Halten” und ein Konsenskursziel von 46,65 USD.

Alles hängt in der nächsten Zeit mit der Anzahl der Impfungen und dem Kampf gegen Covid-19 ab.

Ich wünsche euch viel Erfolg 👍🍀 bei eurem Investment 

Direkte Kennzahlen

1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre
Performance-0,70 %+2,89 %+25,73 %+84,51 %-3,49 %+1,39 %
Hoch43,72543,8743,8743,8757,0557,05
Tief41,03537,8531,0716,27216,27216,272
Volatilität (%)54,373738,443938,300160,383851,76143,8798
5 Tage30 Tage100 Tage250 Tage
Ø-Preis42,0440,6735,9329,23
Ø-Volumen231.302,49258.351,20299.777,12494.757,73

Kennzahlen relativ zum Vergleichsindex *

1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre
rel. Performance-1,81 %-3,07 %+15,16 %+54,01 %-64,26 %-95,20 %
Korrelation0,29440,42590,39430,51640,55720,5583
Beta1,24571,37540,95841,63691,25041,2742

* Vergleichsindex: S&P 500

Die letzten Quartalsergebnisse Erwarteter Gewinn je Aktie beim aktuellen Wert von

Die findest meine Quartalszahlenanalyse zu: Delta Air Lines Q1 2021 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne ein kostenloses und unverbindliches Depot bei BUX Zero mit der Möglichkeit kostenlos US-Aktien und für einen Euro viele weitere Aktien aus Deutschland, Belgien, Niederlande, Österreich oder UK zu kaufen. Wenn du das über meinen Link machst, bekommen wir beide eine gratis Aktie geschenkt:

Zu BUX Zero

Die findest meine Quartalszahlenanalyse zu: Delta Air Lines Q1 2021 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne gerne ein kostenloses und unverbindliches Depot bei der ING Diba. Ich erhalte 20€ wenn du daraufhin dann zum Beispiel einen Aktien-Sparplan anlegst oder etwas kaufst:

Zur ING Diba

Die findest meine Quartalszahlenanalyse zu: Delta Air Lines Q1 2021 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne gerne ein mindestens 3 Jahre lang kostenloses Depot bei der comdirect. Ich erhalte 20€ und bei einem aktiven ETF- oder Aktien-Sparplan bleibt dein Depot auch danach kostenfrei:

Zur Comdirect