Kategorien
Quartalszahlenanalyse zu

Kategorien
Blackberry Q4 2020

↓ Details
SpeichernDas Eingabefeld wird
gespeichert wenn Sie das Feld
verlassen oder hier klicken.
Börse NYSE New York Stock Exchange
ISIN CA09228F1036
Symbol BB
USD
  • Börse NYSE New York Stock Exchange
    ISIN CA09228F1036 WKN: A1W2YK
    Symbol BB
    USD
  • Börse Toronto Stock Exchange Kanada
    ISIN CA09228F1036 WKN: A1W2YK
    Symbol BB
    USD
  • Börse Toronto Stock Exchange Kanada
    ISIN CA09228F1036
    CAD
  • Börse Bolsa Mexicana de Valore Mexiko-Stadt
    MXN
  • Börse Börse Frankfurt
  • Börse XHAM
  • Börse Börse Düsseldorf
  • Börse Toronto Stock Exchange Kanada
  • Börse Bolsa Mexicana de Valore Mexiko-Stadt
ISIN CA09228F1036
WKN A1W2YK
Symbol BB
Währung USD
Börse NYSE New York Stock Exchange Zeitzone: America/New_York

BlackBerry Limited (BB) wird voraussichtlich am 30. März nach Börsenschluss die Ergebnisse des vierten Quartals des Geschäftsjahres und das Gesamtjahr veröffentlichen. Im letzten Berichtsquartal erzielte das Unternehmen eine positive Ergebnisüberraschung von 300%. Es erzielte eine nachlaufende Gewinnüberraschung von durchschnittlich 406,3% im vierten Quartal.

Das in Waterloo, Kanada, ansässige Unternehmen für Cybersicherheitssoftware und -dienstleistungen investiert weiterhin in die Produktentwicklung und die Markteinführungsstrategie, um langfristig nachhaltiges Wachstum voranzutreiben. Im Spark-Geschäft ist eine deutliche Zugkraft zu verzeichnen.

Um die Zukunft des Verkehrs mit neuen Technologien zu revolutionieren, hat BlackBerry kürzlich den IVY Innovation Fund vorgestellt. Der Fonds zielt darauf ab, das gesamte Automobil-Ökosystem zu beschleunigen und sowohl neuen als auch etablierten Marktteilnehmern die Entwicklung datengesteuerter Lösungen zu ermöglichen, um so das Fahrgast- und Fahrerlebnis zu verbessern. Möglich wird dies durch die AI Insights von BlackBerry IVY und Amazon Web Services („AWS“), eine On-Demand-Cloud-Computing-Plattform des Technologiegiganten Amazon.com.

Interessanterweise hatten BlackBerry und AWS im Dezember 2020 einen mehrjährigen globalen Vertrag über die Entwicklung einer sicheren und intelligenten Softwareplattform für vernetzte Fahrzeuge für fahrzeuginterne Anwendungen geschlossen – BlackBerry IVY. Die skalierbare, mit der Cloud verbundene Softwareplattform wurde speziell für die Integration des BlackBerry QNX-Echtzeitbetriebssystems in die IoT-Dienste von AWS in der Cloud und im Auto entwickelt, um ein umfassendes Edge-to-Cloud-Angebot für diversifizierte Automarken zu entwickeln.

Der bahnbrechende Deal ermöglicht es sowohl Entwicklern als auch Autoherstellern, wichtige Daten und Konnektivität zu nutzen, um lukrative Möglichkeiten zu nutzen, ohne Kompromisse bei der Privatsphäre oder Sicherheit der Kunden eingehen zu müssen. Autohersteller können die Daten nutzen, um reaktionsschnelle fahrzeuginterne Dienste zu entwickeln und die Beziehung von BlackBerry zu AWS zu erweitern, um so den Umsatz zu steigern und neue Geschäftsmodelle auf der Grundlage von Fahrzeugdaten zu entwickeln.

Der jüngste Schritt unterstreicht insbesondere das Engagement von BlackBerry bei der Einführung neuer Lösungen für vernetzte Fahrzeuge, die nicht nur Entwickler beim Aufbau ihres Geschäfts unterstützen, sondern auch effektive Datenerkenntnisse nutzen, um die Dynamik der Transportbranche neu zu definieren.

Der Einstieg von BlackBerry in die Automobilindustrie war durch die nahtlose Integration von Navigations-, Infotainment- und kritischen Fahrfunktionen gekennzeichnet. Das Unternehmen nutzt sein umfangreiches Technologieportfolio, um die branchenweit besten Sicherheits- und Zuverlässigkeitsfunktionen zu erweitern. Dazu gehört eine einheitliche Endpunktverwaltungslösung, die ein umfassendes Geräte-, Anwendungs- und Inhaltsmanagement für mehrere Plattformen mit integrierter Sicherheit und Konnektivität, eingebetteten Systemen und zugehörigen Diensten bietet.

Als führender Anbieter im Bereich Enterprise Mobility Management ist BlackBerry weithin für Produktivitäts- und Sicherheitsinnovationen bekannt. Mit einem ganzheitlichen Wachstumsmodell, das sich auf organische Initiativen konzentriert, möchte BlackBerry seinen Marktanteil im Segment der Unternehmensmobilität ausbauen. Der solide Produktzyklus in Verbindung mit der bevorstehenden Einführung neuer sicherer Kommunikationsprodukte und -dienste sorgt für Optimismus. Es bleibt abzuwarten, ob solche technologischen Fortschritte den Bestand langfristig ankurbeln können.

Die Wall Street erwartet, dass BlackBerry bei einem Umsatz von 245,11 Millionen US-Dollar 3 Cent pro Aktie verdient. Dies ist vergleichbar mit dem Vorjahresquartal, als der Gewinn bei einem Umsatz von 291 Millionen US-Dollar 9 Cent pro Aktie betrug.

Die BlackBerry-Aktien sind von ihren Tiefstständen im März 2020 von 2,70 USD um 145% gestiegen. Die Gewinne wurden weiter durch die Reddit-induzierte Short-Squeeze-Manie getrieben, die das Interesse an anderen Aktien mit hoher Short-Position wie GameStop (GME) und AMC Entertainment (AMC) weckte. Da die BlackBerry-Aktie seit Jahresbeginn um 45% gestiegen ist, wird der Markt wissen wollen, ob seine Fundamentaldaten den Preis rechtfertigen. Das kanadische Software- und Dienstleistungsunternehmen muss noch viel beweisen, nämlich ob es endlich den Umsatz steigern kann, der in diesem Quartal voraussichtlich um mehr als 14% sinken könnte. Der größte Teil des Rückgangs dürfte auf die Umsatzerlöse im Segment Lizenzen und Sonstige zurückzuführen sein. Investoren werden verbesserte Trends in ihrem Segment Enterprise Software Services (seinem größten Geschäft) sehen wollen, das seit mehreren aufeinander folgenden Quartalen Probleme hat.

Die Blackberry-Aktie verzeichnete am 5. März ein Tief unter 9 USD und notiert derzeit bei 9,35 USD. Die Veröffentlichung der Gewinne in dieser Woche wird bestimmen, ob wir in den kommenden Tagen einen Rückgang nach unten oder einen Tiefpunkt für einen längeren Anstieg nach oben sehen.

Im Durchschnitt erwarten Analysten, dass BlackBerry für das laufende Jahr einen Jahresgewinn von 0,18 USD je Aktie ausweisen wird. Für das nächste Jahr rechnen Analysten mit einem Gewinn von 0,19 USD je Aktie. 

Hier die Analystenhäuser im einzelnen. TD Securities hob sein Kursziel für BlackBerry-Aktien von 5,50 USD auf 8,50 USD an und bewertete das Unternehmen in einem Bericht vom 18. Dezember mit “Halten”. Canaccord Genuity senkte die Aktien von BlackBerry am 16. Februar von einem “Hold” -Rating auf ein “Sell” -Rating und hob das Kursziel für das Unternehmen von 8,00 USD auf 10,00 USD an. Die Scotiabank senkte die Aktien von BlackBerry am 27. Januar von einem “Sektor-Perform” -Rating auf ein “Sektor-Underperform” -Rating. Die Royal Bank of Canada senkte die BlackBerry-Aktien am 26.Januar von einem “Sektorperformance” -Rating auf ein “Underperform” -Rating und setzte ein Kursziel von 7,50 USD für die Aktie. Zacks Investment Research setzte am 17.Februar die BlackBerry-Aktien von einem “Kauf” -Rating auf ein “Halten” -Rating und setzte ein Kursziel von 14,00 USD für die Aktie fest. Drei Research-Analysten haben die Aktie mit einem Verkaufsrating bewertet und sieben haben die Aktie mit einem Hold-Rating bewertet. BlackBerry hat eine durchschnittliche Bewertung von “Halten” und ein Konsenspreisziel liegt zwischen 10 und 4,5 und hat ein mittleres Ziel von 7,56 USD.

Mit dem vorherigen Schlusskurs von 9,88 USD deutet dies auf einen möglichen Abwärtstrend von -22,2% hin. Der 50-Tage-MA ist 11.01 und der gleitende 200-Durchschnitt bewegt sich jetzt auf 8.08. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt 5.411 Mio. USD.

Ich wünsche euch viel Erfolg 🍀👍 bei eurem Investment 

Direkte Kennzahlen

1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre
Performance-11,46 %-1,97 %+40,62 %+128,53 %-22,26 %+20,09 %
Hoch9,34910,5023,77523,77523,77523,775
Tief7,8187,3055,2682,9282,47152,4715
Volatilität (%)62,566575,9193166,606696,734570,384559,4694
5 Tage30 Tage100 Tage250 Tage
Ø-Preis8,418,957,815,60
Ø-Volumen237.223,93421.503,931,79 Mio.727.779,62

Kennzahlen relativ zum Vergleichsindex *

1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre
rel. Performance-11,73 %-8,57 %+29,58 %+107,76 %-50,51 %-15,96 %
Korrelation0,45960,379-0,21440,21530,32910,3309
Beta4,56272,7847-2,94231,19031,10971,147

* Vergleichsindex: S&P/TSX 60 INDEX

Die letzten Quartalsergebnisse Erwarteter Gewinn je Aktie beim aktuellen Wert von

Die findest meine Quartalszahlenanalyse zu: Blackberry Q4 2020 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne gerne ein kostenloses und unverbindliches Depot bei der ING Diba. Ich erhalte 20€ wenn du daraufhin dann zum Beispiel einen Aktien-Sparplan anlegst oder etwas kaufst:

Zur ING Diba

Die findest meine Quartalszahlenanalyse zu: Blackberry Q4 2020 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne ein kostenloses und unverbindliches Depot bei BUX Zero mit der Möglichkeit kostenlos US-Aktien und für einen Euro viele weitere Aktien aus Deutschland, Belgien, Niederlande, Österreich oder UK zu kaufen. Wenn du das über meinen Link machst, bekommen wir beide eine gratis Aktie geschenkt:

Zu BUX Zero

Die findest meine Quartalszahlenanalyse zu: Blackberry Q4 2020 hilfreich?

Börsen-Artikel (Arbeitstitel) bleibt auch in Zukunft kostenfrei und ungesponsort. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann eröffne gerne ein mindestens 3 Jahre lang kostenloses Depot bei der comdirect. Ich erhalte 20€ und bei einem aktiven ETF- oder Aktien-Sparplan bleibt dein Depot auch danach kostenfrei:

Zur Comdirect